Navis Test und Testsieger 2018

Navis (Navigationsgeräte) sind nicht nur in Deutschland sehr begehrt, sondern erfreuen sich weltweit großer Beliebtheit. Mit einem Navi sparen Sie Sprit, Zeit und am Ende sogar Geld. Das Gerät nennt Ihnen immer tagesaktuelle Staues als auch passende Umfahrungen für eine schnelle Ankunft mit Ihrem Auto. Im Test können TomTom, Garmin und Becker überzeugen. Im Techniktest stellt sich heraus, dass alle Geräte die aktuellen Verkehrsinfos über den Basis-Kanal TMC des UKW Radios empfängt und  über die gesamte Nutzungsdauer regelmäßig und vor allem kostenlos ein Karten-Update bietet. Auch der Preistest zeigt, dass Navis zwischen 100 und 150 EUR kosten. Die Navigeräte verfügen nicht nur über eine Deutschland-, sondern auch eine Europakarte. Die Navis sind mit einem 5 Zoll Blidschirm ausgestattet, sodass jede Fahrt zu einer bequemen Reise werden kann. Karten und Kompass waren gestern.

Vergleichen Sie auch hier die besten Navi aus unserem Test und finden Sie Ihr passendes Navigationsgerät.

Finden Sie hier Ihr passendes Navigationsgerät

NAVIGERÄTE IM PRÜFTEST

Je nach Prüfer und Anforderungsprofil, ergeben sich unterschiedliche Testsieger. Laut Recherche der Redaktion, ist unter anderem Garmin nüvi 2699 LMT-D-EU derzeit eines der besten Geräte auf dem Markt. Vorteil ist hier, dass es ein lebenslanges kostenloses Kartenupdate gibt. Weiterhin funktioniert die Spracheingabe gut. Durch das System DAM (statt TMC pro ) funktioniert die Verkehrsmeldung wesentlich besser. Der Kaufpreis beläuft sich auf 197 Euro bis 249 Euro. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis kann das TomTom START 60 Europe bereit stellen. Erfahren Sie hier mehr zu den Testergebnissen der TomTom Navis.

Beliebtes Navi bei Amazon sichern

Sale Garmin nüvi 2699 LMT-D EU Navigationsgerät -...
Sale TomTom Start 60 Europe Navigationsgerät (6 Zoll,...

 

Interessantes rund um den Navi Test

Navi Test
Aktuelle Navi Nachrichten
Navi Test
Wohnmobil Navigation
Navi Test
Navis für LKWs
Navi Test 
Medion Geräte

DIE BESTEN NAVIGERÄTE IM KUNDENTEST

Ein sehr wichtiges Testkriterium ist stets die Erfahrung anderer Autofahrer. In dieser gesonderten Testkategorie kann noch immer TomTom zu den Testsiegern gewählt werden. Die besten 5 Navimodelle im Kundentest sind:

Becker und Garmin werden zwar noch auf die weiteren Plätz verwiesen, können im Langzeittest mit immer besseren Testnoten überzeugen. Aktuelle Testsieger aus 2017 finden Sie immer auch unter der Rubrik news.

Computerbild veröffentlicht Testsieger Tabelle für beste und beliebteste Navigationsgeräte und Navi Apps

Beliebteste Navigationsgeräte der Verbraucher:

  • Platz 1: TomTom Go 6200 2,57 „befriedigend“
  • Platz 2: Garmin Drive 50
  • Platz 3: Becker Active.7s EU 3,30 „befriedigend“
  • Platz 4: Blaupunkt TravelPilot 53 EU LMU
  • Platz 5: TomTom Go 510
  • Platz 6: Garmin DriveSmart 61 LMT-D EU 2,65 „befriedigend“
  • Platz 7: Becker Active.6s CE
  • Platz 8: TomTom Start 52 Europa
  • Platz 9: Garmin DriveSmart 50
  • Platz 10: TomTom Go 5200

Navi Bestenliste von Computerbild:

  1. 1. Platz: Garmin Drive Luxe 51 Eu. LMT-D 2,54 „befriedigend“
  2. 2. Platz: TomTom Go 6200 2,57 „befriedigend“
  3. 3. Platz: TomTom Go 620 2,61 „befriedigend“
  4. 4. Platz: Garmin Drive Smart 61 Eu. LMT-D 2,65 „befriedigend“
  5. 5. Platz: Garmin Drive Assist 51 Eu. LMT-D 2,69 „befriedigend“
  6. 6. Platz: Becker Professional 6SL 2,92 „befriedigend“
  7. 7. Platz: TomTom Via 62 2,97 „befriedigend“
  8. 8. Platz: Garmin Drive 51 Europe LMT-S 3,29 „befriedigend“
  9. 9. Platz: Becker active 7S EU 3,30 „befriedigend“
  10. 10. Platz: Becker active 6S CE 3,42 „befriedigend“

Überraschend ist, dass Computerbild alle Navis nur mit einer befriedigenden Testnote bewertet.

Beste Navi Apps:

  • 1. Platz (iOS/Android): Google Maps
  • 2. Platz (iOS/Android): Navigon
  • 3. Platz (iOS/Android): Here WeGo
  • 4. Platz (iOS/Android): Waze
  • 5. Platz (iOS/Android): TomTom Go Mobile
  • 6.Platz: Apple Karten (iOS)

DER AUTOTEST DER BESTEN NAVIANBIETER

An sich ist das klassische Navi für das Automobil geschaffen worden. Doch schon beim Kauf des Autos, kann man sich für integrierte Systeme entscheiden. Hier ist zu beachten, dass die Kartenupdates meist kostenpflichtig sind. Eingebaute Systeme sind auch deutlich teurer als die mobilen Varianten. Beim Anbringen der Navigationsgeräte (mobil) darf nicht das Sichtfeld der Scheibe behindert werden. Der Fahrer muss problemlos den Verkehr einsehen können. Auch darf er sich nicht blind auf die Anweisungen des Gerätes verlassen. Immer wieder entstehen so Unfälle. Erfahren Sie hier mehr zum Volkswagen Navi RNS 315.

Stiftung Warentest testet beste Navi Apps für Android und iOs

Die besten Navigations Apps für ein Android Smartphone sind:

  1. Rang 01: Tomtom Go Mobile GUT (2,0)
  2. Rang 02: Google Maps GUT (2,2)
  3. Rang 03: Here WeGo GUT (2,2)
  4. Rang 04: Navigon Europe GUT (2,4)

Wer ein iPhone besitzt, dem empfehlen die Testexperten von test.de folgende Apps:

  • Platz 01: Here WeGo GUT (2,1)
  • Platz 02: Google Maps GUT (2,2)
  • Platz 03: Navigon Europe GUT (2,2)
  • Platz 04: Tomtom Go Mobile GUT (2,4)
  • Platz 05: Apple Karten Hauptbild BEFRIEDIGEND (2,7)

EMPFEHLUNG VON CHIP- PREIS-LEISTUNGSTEST

Chip hat in 2015 ein neues Prüfungsverfahren für Navigationsgeräte eingeführt. Untersucht werden Kategorien Navigation ( 30 Prozent), Performance und Bedienung (25 Prozent), Ausstattung 25 (Prozent), Display (15 Prozent) und der Akku (5 Prozent). Testsieger ist das TomTom Go 5000 geworden.

Sale
TomTom GO 5000 Europe Navigationsgerät (13 cm (5...
947 Bewertungen
TomTom GO 5000 Europe Navigationsgerät (13 cm (5...*
  • Lifetime TomTom Traffic via Always Connected* - dank der integrierten Konnektivität über Always...
  • Lifetime Maps von Europa und TomTom Radarkamera-Dienst - erhalten Sie Warnungen vor Radarkameras
  • Fahrspurassistent - sehen Sie klar und deutlich, welche Fahrspur Sie an Kreuzungspunkten nehmen...

2017 hat Chip. de den Nachfolger TomTom Go 5200 getestet und dem Gerät die Testwertung von 95,9 Prozent gegeben. Es merzt die Fehler des Vorgängers ist und kann von den Testexperten von Chip nur empfohlen werden. Im Preistest kann das Navi leider nicht überzeugen.

Sale
TomTom GO 5200 Navigationsgerät (12,7 cm (5...
321 Bewertungen
TomTom GO 5200 Navigationsgerät (12,7 cm (5...*
  • Die Aktualisierung Ihres Navis war nie einfacher: Erhalten Sie die Karten und aktuellste Software...
  • Bleiben Sie während der Fahrt verbunden ohne Ablenkung vom Verkehr: Ihr TomTom GO kann Ihnen...
  • Aktivieren und sprechen Sie mit Siri oder Google: Sie erhalten direkten Zugriff auf Ihren...

Einziger Nachteil, wie bei allen Geräten, ist der meist zu schwache Akku. In der Gesamtbewertung erhielt TomTom 94,4 Punkte. Weitere gute Geräte sind:

FAHRRADTEST – IST EIN ANSCHLUSS MÖGLICH

Besonders in Großstädten wird der Gebrauch von Fahrrädern sehr stark gefördert. Daher ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass immer mehr Geräte für Fahrräder kompatibel hergestellt werden. Smartphones sind ebenfalls sehr erfolgreich dabei. Wichtig ist auch hier, dass Navis hier nicht die Verkehrssicherheit beeinträchtigen. Sonst können Bußgelder bei Unfällen drohen.

Beliebtes Navi bei Amazon sichern

GARMIN HOLT AUF IM BEWERTUNGSSTEST

Bei allen Tests und Vergleichen fällt auf, dass Garmin gewaltig bei der Technik aufgeholt hat. Preis und Leistung sind absolut konkurrenzfähig zu den Endgeräten von TomTom. Die Modelle Garmin nüvi 3598LMT-D, Garmin nüvi 2599LMT-D und Garmin zumo 590LM sind mit die Bekanntesten und Beliebtesten bei den Kunden. Doch teilweise ist der Anschaffungspreis (bis zu 600 Euro) doch manchmal zu hoch.

Garmin nüvi 3598 LMT-D EU Navigationsgerät...
Sale Garmin nüvi 2599 LMT-D EU Navigationsgerät -...
Sale Garmin zumo 590LM EU Motorradnavigationsgerät -...

RATSCHLAG VOM ADAC IM KARTENTEST

Der bekannte Autoverein prüft regelmäßig Gegenstände, welche das Auto betreffen. So auch die Sparte der Navis. Laut den Prüfern ist das Medion GoPal E5470 mit das beste Gerät im Test. Gelobt werden der große Bildschirm und die Navteq-Karten für den gesamten europäischen Raum ( 46 Länder). Das Medion GoPal E4470 ist ebenfalls gut, doch sind die Karten meist sehr veraltet.

MEDION E5470 Navigationssystem 12,7 cm (5'')...
6 Bewertungen
MEDION E5470 Navigationssystem 12,7 cm (5'')...*
  • Bildschirmdiagonale: 12,70 cm (5")
  • 4 GB integrierter Speicher
  • Länderabdeckung: West- & Osteuropa

Weitere gute Anbieter im Test des ADAC sind:

  • Becker Ready 50 LMU plus
  • TomTom GO 600
  • TomTom GO 500
  • TomTom GO 400
  • Becker Ready 50 EU20 LMU
  • Garmin nüvi 3597 LMT
  • Garmin nüvi 2797 LMT
  • Garmin nüvi 2597 LMT
  • Falk neo 550 2nd Edition
  • Becker revo. 1
  • Blaupunkt Travel Pilot 50 CE

IM NAVITEST IST TOMTOM WEITERHIN MARKTFÜHRER

TomTom gilt trotz der ganzen Konkurrenz, weithin als der Beste Anbieter von Navigationsgeräten. Doch laut Experten muss der Hersteller langsam wieder mehr in die Forschung und Entwicklung investieren. Auch TomTom hat bisher keine neuen Chipsätze oder Prozessoren in die Geräte einbauen lassen. Es fällt in einigen Tests auf, dass die Rechenleistungen einiger Navis sehr langsam sind. Auch müssen deutlich bessere Akkus bereit gestellt werden. Es kann einfach nicht sein, dass bereits nach einer halben Stunde Nutzung, der Akku von 100 % auf 15 % gesunken ist.

BILDSCHIRMTEST: 6 ZOLL-GERÄTE

Fünf und 6 Zoll-Geräte sind bisher der Standard im Bereich der Navis. Aber es muss hier auch erwähnt werden, dass die Tasten (Touchscreen) sehr schwer zu treffen sind. Die Sprachfunktion sollte hier gut funktionieren, um das richtige Ziel einzugeben. Es gibt auch größere Displays. Doch bisher haben nur Nischenanbieter diese Anspruch der Kunden erkannt. Sicherlich gibt es auch von TomTom und Garmin entsprechende Geräte, doch stimmt der Preis nicht mit den Leistungen gegenüber.

PREISVERGLEICHSTEST UNERLÄSSLICH

Ein Preisvergleich lohnt sich nicht nur bei Versicherungen. Gerade bei Navis besteht ein sehr großes Preisgefälle. Gute und funktionale Geräte müssen nicht immer teuer sein. Der Preis eines Navigationssystems sagt nichts über die Leistungsfähigkeit aus. Daher ist es wichtig, sich über die Fähigkeiten zu informieren. Auch sollten Abkürzungen und Fremdbegriffe geklärt werden. In einigen Fällen wird etwas beworben, was selbstverständlich ist.

Beliebtes Navi bei Amazon sichern

NAVIGATIONSGERÄTETEST VON AUTOBILD

Leider liegt der letzte Test der Navigationsgeräte von Autobild schon sehr lange zurück. Doch es wurden hier die mobilen Geräte mit den fest eingebauten der Mittelklassewagen verglichen. Es stellte sich schnell heraus, dass die Mobilen deutlich besser durch Verkehr lotsen können. Auch ist der Preis der Geräte unschlagbar. So kostet ein gutes Gerät (Mobil) meist um die 300 Euro. Der Festeinbau in das Auto fängt meist bei 3000 Euro an.

NAVISYSTEME IM MOTORADTEST

Auch Motorradfahrer wollen sich den Luxus der bequemen und sicheren Navigation nicht entgehen lassen. Wer sich für ein Navi für das Motorrad interessiert, sollte sich vertrauensvoll an seine Werkstatt des Vertrauens wenden. Generell gibt es es auch Halterungen zu kaufen. Sie kosten zwischen 15,94 Euro und 60 Euro. Der Einbau ist einfach, doch kann es zu Schwierigkeiten bei großen Geschwindigkeiten kommen. Auch bei Bodenwellen, kann das Gerät aus der Halterung fallen.

RADARWARNER IN DEUTSCHLAND AUCH IN 2018 WEITERHIN VERBOTEN

Beim Thema Radarwarner versteht die Polizei keinen Spaß. Es dürfen in der Karte nur fest installierte Blitzer erwähnt werden. Es gibt jedoch einige Geräte, welche eine Laserabtastung erkennen und den Fahrer warnen. Diese Funktion darf auch in 2017/2018 nicht verbaut oder aktiv sein. Wer diese Anordnung nicht einhält, muss mit empfindlichen Geldstrafen bis zum Fahrverbot rechnen.

WOHNMOBILTEST UND LKWTEST – BECKER GEWINNT

Die besten Bewertungen, hat unter anderem das Becker Transit 70 LMU.

Becker Transit 70 LMU Navigationsgerät (WiFi,17,8...
118 Bewertungen
Becker Transit 70 LMU Navigationsgerät (WiFi,17,8...*
  • 17,8 cm (7 Zoll) XXL kapazitives Echtglasdisplay; Anschluss für Rückfahrkamera
  • Aktuelles Kartenmaterial für 45 Länder Europas vorinstalliert, davon 29 Länder mit Truck und...
  • Truck und Camper Navigation Pro: Durch Berücksichtigung von Fahrzeugabmessungen, Gewichten und...

Es ist speziell für Wohnwagen und LKW (s) konzipiert. Das Display ist sehr reaktionsstark und laut den Kunden überzeugt die Qualität der Hardware. Die Darstellung der Straßen ist sehr scharf und kontrastreich. Leider ist das Display nicht gegen Sonneneinstrahlung und dessen Spiegelung geschützt. Somit kann es zu Beeinträchtigungen bei der Sicht kommen. Weitere gute Geräte von Becker sind:

  • Becker Transit.6 LMU
  • Becker active.6 CE LMU
  • Becker Professional.6 LMU
  • Becker mamba.4
  • Becker Transit.5 LMU
  • Becker mamba.4 LMU plus
INTERNETTEST – HILFE BEI STAUUMFAHRUNGEN

Inzwischen gilt es Standard, dass eine Stauumfahrung angeboten wird. Vor einigen Jahren muss diese manuell eingegeben werden. Doch inzwischen können Navis über das Handy (LTE) verbunden werden oder haben selbst einen Internetanschluss. Somit können sie innerhalb von Sekunden eine Alternativroute berechnen, um lange Standzeit zu vermeiden. Aber Achtung, im Ausland funktioniert diese Funktion nicht. Die Stauumfahrung ist nur in Deutschland gültig.

Beliebtes Navi bei Amazon sichern

FALK FÜR DEN OUTDOOR-BEREICH

Wer auf der Suche nach einem Navi ist, wird zwangsläufig auch auf die Firma Falk stoßen. An sich ist Falk für Geräte (Navigation) für den Outdoor-Bereich bekannt. Aber es werden auch entsprechende Geräte für Autos, Camper und LKW’s verkauft. Für das KFZ ist das Falk NEO 620 LMU zu empfehlen. Wohnmobile (Camper) sollten auf den Falk NEO 640 Camper zurück greifen. Wanderer (Outdoor) sind mit dem Falk IBEX 25 Europe Touring Navigationsgerät auf der sicheren Seite.

Sale Falk NEO 620 LMU Navigationsgerät (15,2 cm (6...
Sale Falk Neo 640 LMU Camper Navigationssystem (15,2 cm...
Sale Fahrradnavigationsgerät Falk IBEX 25 Europe...

NAVIGATIONSGERÄTE IM STIFTUNG WARENTEST

Die Prüfer von Finanztest haben Anfang 2015 Navigationsgeräte untersucht (Stand 2017). Geprüft wurden 5- und 6-Zoll Geräte. Bei der kleineren Variante konnte sich das Tomtom Go 50 gegen alle Mitbewerber durchsetzen. In der Gesamtbewertung hat es eine 2,2 (gut) erhalten. Geprüft wurden Navigation( 2,1), Handhabung (2,1), Verarbeitung (2,0), Nutzungszeit Akku (3,8) und die Vielseitigkeit (2,3) des Gerätes. Folgende Bewertungen konnten noch erreicht werden:

Folgende Testergebnisse wurden bei den 6-Zoll Geräten bekannt gegeben:

HANDYTEST UND SMARTPHONETEST – AUF DEM VORMARSCH

Die Branche der separaten Navigationsgeräte muss aufpassen. Denn Smartphones werden immer größer und können immer mehr. Nach Meinung von vielen Experten ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis Handys Navis komplett ersetzen. Denn die meisten Handys haben Zugriff auf GPS und Google Maps. Dadurch ist die Genauigkeitsrate deutlich besser, ohne dafür zu bezahlen. Mehr zur Navi App erfahren Sie auch unter http://navis-testsieger.de/beste-navi-app/.

KARTENUPDATE TEUER

Die Straßen in Deutschland und Europa verändern sich ständig. Besonders auffällig wird das bei den Bau von Autobahnen. Immer wieder passiert es, dass Navis nicht mehr wissen wie sie lotsen müssen. Daher ist es wichtig, dass die Karten regelmäßig einem Update unterzogen werden. So wird eine reibungslose Fahrt gewährleistet. Leider verlangen einige Anbieter für die Aktualisierung über 60 Euro, während andere diese Leistung kostenlos zur Verfügung stellen. Auch für LKWs gibt es gesonderte Tests.

EINSTEIGER MEDION

Medion ist der Exklusivpartner für technische Artikel bei Aldi. Besonders im Bereich der PC und Laptops sind sie bekannt und sehr begehrt. Doch auch die Navigationsgeräte von Medion können einige Prüfer voll überzeugen. Experten gehen davon aus, dass diese Firma in den folgenden Jahren eine immer entscheidenere Rolle bei der Endgeräten für die Navigation spielen wird.

FREISPRECHEINROCHTUNG PER BLUETOOTHTEST

Viele Navis verfügen über eine Freisprecheinrichtung per Bluetooth. Doch ist das Gerät zu weit vom Fahrer entfernt, kann der Empfang gestört sein. Es darf nicht vergessen werden, dass sämtliche Nebengeräusche übertragen werden. Das Navi wird mit dem Handy verbunden. Hier kommen die nächsten Probleme auf. Denn nicht alle Smartphones sind mit dem Navigationssystem kompatibel. Ein Verbindung per Bluetooth kann nicht aufgebaut werden, weil das Handy nicht erkannt wird.

PROBLEME MIT DER HALTERUNG

Neben der Stromschnittstelle ist die Halterung des Navis die größte Schwachstelle. Meist wird sie über ein Gummi (Vakuum) an der Scheibe angebracht. Doch bei größer Kälte und starken Bodenwellen, kann die Halterung sich lösen und das Navi fällt aus der Halterung. Eine Beschädigung ist hier nicht unwahrscheinlich. In den meisten Fällen haftet der Hersteller nicht.

KARTEN FÜR OSTEUROPA MÜSSEN ERWEITERT WERDEN

Es werden immer Karten von ganz Europa angeboten. Doch laut unterschiedlichen Kundenerfahrungen, sind die Karten nicht immer ganz fehlerfrei. So kommt es immer wieder vor, dass Straßennamen nicht richtig programmiert sind oder Hausnummern seitenverkehrt am Display dargestellt werden. Auch kommt es manchmal vor, dass die Straßenführung nicht der Realität entspricht.

Top 10 der nervigsten Dinge beim Autofahren

  • 1. Vom Fernlicht geblendet
  • 2. Nerviger Beifahrer
  • 3. Verirrt in der Stadt
  • 4. Panne
  • 5. Aggressivling auf der Autobahn
  • 6. Gefangen im Kreisverkehr
  • 7. Aquaplaning
  • 8. Im Stau
  • 09. Unbelehrbarer Mann am Steuer
  • 10. Späte Genugtuung

Das Ranking wurde auf Cosmopolitan.de veröffentlicht.

Beliebtes Navi bei Amazon sichern